News

Nachrichten aus dem Monat September 2020

Welche Nachrichten sind in diesem Monat September interessant?

Gute Nachrichten aus Deutschland

2. September: Corona-Panik-Mache entlarvt. Statistisches Bundesamt: Sterblichkeit in Deutschland gesunken. Das Statistische Bundesamt hat die Zahlen zur Sterblichkeit in Deutschland veröffentlicht. Das Ergebnis spricht Bände.

2. September: Verdreckter Bezirk und Drogenhandel. Berlin: Grüne Bürgermeisterin fordert mehr Polizei. Seit Jahren kämpft Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann, Die Grünen, für die Rechte der Drogenhändler. Jetzt fordert sie plötzlich mehr Polizei. Seit Jahren kämpft Monika Herrmann, die Bezirksbügermeisterin Bezirk Mitte in Berlin, Die Grünen, für die Rechte der Drogenhändler, insbesondere dann, wenn es sich um Migranten oder Asylanten handelt. Berüchtigt und deutschlandweit zu Berühmheit gelangt sind die Dealer-Ecker im Görlitzer Park.

2. September: Zwangsisolierung und Entzug kleiner Kinder bei Coronaverdacht? Jetzt reichts! Mit der Corona-Pandemie hat die große Stunde völlig enthemmter Technokraten in den Behörden geschlagen, die jetzt absolut gefühlskalt und ohne jegliches Gespür für Maß und Mitte die Allgemeinheit mit sinnlosen und teils völlig absurden Vorschriften tyrannisieren können. Jüngstes Beispiel sind die Drohbriefe, die Eltern bundesweit im Falle von Coronaverdacht bei ihren Kindern von den Gesundheitsämtern erhalten. (PatriotPetition: Wir sind das Volk!)

16. September: Hausdurchsuchungen in Berlin. Kriminelle Vereinigung: Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Linksextreme. Die Bundesanwaltschaft hat Ermittlungen gegen Linksextremisten wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung aufgenommen. In dem Zusammenhang durchsuchten Polizisten am Mittwoch morgen Razzien gegen fünf Personen in Berlin, sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft der Bild-Zeitung.

19. September: Berlin: „Marsch für das Leben“: Tausende demonstrieren gegen Abtreibungen. Nach Schätzungen folgten bis zu 3.000 Personen dem Aufruf des Bundesverbands Lebensrecht, darunter viele Christen, Familien mit Kindern und Jugendliche. (Junge Freiheit v. 19. September 2020)

28. September 2020: Inzwischen gibt es eine Initiative zur Erhaltung der Pacelli-Allee in Berlin Dahlem – Dort kann jeder die Petition unterschreiben.

Schlechte Nachrichten aus Deutschland

2. September: Dachverband Opfer des Kommunismus: SED-Opfer kommen bei deutschen Einheitsfeiern nicht vor. Dabei seien im Laufe der Existenz der DDR immerhin 250.000 Menschen aus politischen Gründen inhaftiert worden. (Epoch Times v. 2. September 2020)

3. September: Die klassische Familie wird zum Ausnahmefall. Politisch Verantwortlichen fehlt der Mut zum Widerspruch gegen die Transgender-Propaganda in Kindertagesstätten und Kindergärten. (FAZ v. 3. September 2020)

5. September: Klima-Terroristen legten Mannheim Kohlekraftwerk fast lahm – öffentliches Interesse gleich Null. Es ist ein erneuter Beweis dafür, dass politisch gutgeheißene Ideologien sogar kriminelle, brandgefährliche und terroristische Methoden zu rechtfertigen scheinen, ohne dass es zu einem öffentlichen Aufschrei kommt. (Eike v. 5. September 2020)

7. September: Verdacht bestätigt sich: Polizei nutzt Corona-Gästelisten zur Strafverfolgung. Angeblich dienen die Gästelisten in Lokalen und Bäckereien der Gesundheit. Tatsächlich werden sie auch von der Polizei genutzt. (Freie Welt v. 7. September 2020)

7. September: Drei Nächte Straßenkampf. Antifa und Linksradikale terrorisieren Leipzig. An drei Tagen in Folge haben linksradikale Gewalttäter Leipzig terrorisiert. Die Mainstream-Medien halten sich möglichst bedeckt.

8. September: Antifa und Berliner Polizei – beste Freunde? Störaktionen bei Demo gegen Kindesmissbrauch. Vor dem „Roten Rathaus“ in Berlin Mitte hat heute die Bustour „Stoppt Kentlers Sex-Pädagogik“ Station gemacht. Linksextreme versuchten, der Rednerin Hedwig von Beverfoerde, Sprecherin des Aktionsbündnis für Ehe und Familie, das Mikrophon zu entreißen und einen Stand mit Informations-Material umzustürzen. Eine der Beamtinnen trug nach Angaben der Familien-Aktivisten eine Regenbogenfarbe an ihrer schusssicheren Weste.

Anmerkung: In einem Interview hat Benedikt Lux (Grüne) folgendes gesagt: „Gemessen an dem, was vorher gelaufen ist, haben wir einen Riesenerfolg erzielt. Wir haben die gesamte Führung fast aller Berliner Sicherheitsbehörden ausgetauscht und dort ziemlich gute Leute reingebracht. Bei der Feuerwehr, der Polizei, der Generalstaatsanwaltschaft und auch beim Verfassungsschutz. Ich hoffe sehr, dass sich das in Zukunft bemerkbar macht.“ (Neues Deutschland v. 15. August 2020 im Beitrag: Kein fairer Boxkampf, Die Innenexperten der rot-rot-grünen Koalition über den Zustand und die Zukunft der Berliner Polizei)

In diesem Zusammenhang sei auf das folgende Video: Achse des Bösen: Berlin!/Minsk? | Der „Rechtsstaat“ gegen das Recht hingewiesen. Auch Thorsten Schulte hat in dem folgenden Video: Merkels Polizei? Erschreckende bislang unveröffentlichte Bilder zur Brutalität in Berlin 29./30.8. die Brutalität der Polizei dokumentiert.

9. September: „Polizisten auf den Müll“ jetzt mit Gütesiegel vom Presserat. Gremium sieht in Hetz-Kolumne der taz keinen Verstoß. Jetzt hat Hetze gegen die Polizei den Segen vom Zentralorgan der deutschen Medien: Man darf als Journalist dazu auffordern, Ordnungshüter auf der Müllhalde zu entsorgen. (Reitschuster v. 9. September 2020)

9. September: SWR: Bei Corona „von Schusswaffe Gebrauch machen“. Im Notfall „flüchtige Patienten unschädlich machen“.

10. September: Linksextreme Terrorgruppe versendet Drohbriefe. Geisel, Kretschmann und Seehofer unter den Empfängern.

10. September: Tödlicher Maskenzwang? 13-jährige kollabiert in Schulbus und stirbt. Daß unter der Maske binnen kürzester Zeit CO2-Konzentrationen erreicht werden, die weit über dem zehnfachen der maximal zulässigen Grenzwerte laut Arbeitsstättenverordnung liegt, steht bekanntlich außer Zweifel. (journalistenwatch v. 10. September 2020)

12. September: Berlin: Antisemitismusbeauftragter will nach Papst Pius XII. benannte „Pacelliallee“ umbenennen. Reitzenstein und Balke werfen Eugenio Pacelli, wie Pius bürgerlich hieß, vor, die Deportation von Juden in Italien unkommentiert geschehen lassen zu haben. (Epoch Times v. 12. September 2020)

14. September: Tausende demonstrieren in München und Hannover gegen Corona-Beschränkungen. Die beiden größten Protestzüge in München und Hannover wurden am Samstag wegen Verstößen gegen die Auflagen zum Infektionsschutz nach Polizeiangaben zeitweise gestoppt. (Epoch Times v. 13. September 2020)

Dagegen: „Festival of Lights“ – Freiluftparty ohne Maskenpflicht und Polizei in Berlin. Michael Mross zieht einen Vergleich: Wenn es politisch werde, dann würden die Menschen gestoppt. Wenn es Fun betreffe, dann würden Masken keine Rolle spielen. Vor dem Brandenburger Tor seien zwar Hunderte Menschen in Party-Stimmung unterwegs gewesen, keiner trug eine Mund-Nase-Bedeckung – und keine Polizei griff ein.

15. September: Halbstaatlicher Bauplan für eine DDR light. Amadeu-Antonio-Stiftung fordert „Infektionsschutz“ vor falschen Meinungen. Wer eine andere Meinung hat, ist krank: So ein Denken ist ein Grundzug totalitärer Systeme. (Reitschuster v. 15. September 2020)

16. September: Migration und Asyl: Hauptsache lügen! Beispiel Moria: Wie Ideologie mit Hilfe von Tabus die Logik ausschaltet. (Reitschuster v. 16. September 2020)

16. September: „Homophobe Haltung“. Bibelverse an der Wand: Ermittlungen gegen Restaurant-Betreiberin. Unter anderem fänden sich darunter auch Verse aus dem dritten Buch Mose, in denen es heißt: „Einem Mann sollst du nicht beiliegen, wie man einem Weib beiliegt; Gräuel ist dies (…) jeder, der einen von allen diesen Gräueln tut – die Personen, die sie tut, sollen ausgetilgt werden aus der Mitte ihres Volkes.“

24. September: Kindheitswissenschaftler Prof. Dr. Michael Klundt: „Corona Maßnahmen sind völkerrechts- und gesetzwidrige Kindeswohlgefährdung“. Prof. Dr. Michael Klundt ist Kindheitswissenschaftler des Fachbereichs Angewandte Humanwissenschaften an der Hochschule Magdeburg-Stendal. In der Kinderkommission des Deutschen Bundestages stellte er seine Untersuchungsergebnisse zum Umgang mit Kindern und Jugendlichen während der vergangenen Monate vor und sparte dabei nicht mit scharfer Kritik an den Maßnahmen.

29. September: Menschenverachtend: Grüne werben mit Kleiderbügel für Abtreibungen. Anlass der unfassbaren Aktion der Grünen Jugend war der weltweite „Safe Abortion Day“ am 28. September, einem „Aktionstag für sichere Abtreibung“, den Ultrafeministinnen und Linksradikale weltweit dazu nutzen, um die Liberalisierung von Abtreibungsgesetzen weiter voranzutreiben. (Unser Mitteleuropa v. 29. September 2020)

30. September: Falschangaben im Asylverfahren straffrei, beim Restaurantbesuch aber bußgeldbewährt. Die Rechtsauslegung und Rechtsprechung in Merkel-Deutschland wird für immer mehr Bürger immer unverständlicher. Während zum Beispiel Falschangaben beim Asylverfahren weder strafbar sind noch mit einem Bußgeld bewährt werden, sind Falschangaben bei einem Restaurantbesuch mit einem Bußgeld von bis zu 1.000 Euro bewährt. (Freie Welt v. 30. September 2020)

Gute Nachrichten aus dem Ausland

1. September: Italien: Nur „Diebe“ und „Terroristen“ setzten Masken auf. Italienischer Bürgermeister verbietet Masken. Der Bürgermeister von Sutri, in der Nähe Roms, Vittorio Sgarbi hat der Parlamentarier ein Verbot für Nasen- und Mundschutz eingeführt. (Freie Welt v. 1. September 2020)

1. September: USA: Nach Republikanischem Parteitag. Trump erhält mehr Unterstützung unter Schwarzen Wählern. Eine Umfrage nach dem Republikaner-Parteitag zeigt: Im August 2020 konnte Trump eine sprunghafte Zunahme von schwarzen Wählern verzeichnen. (Freie Welt v. 1. September 2020)

1. September: USA: Sechs Demokraten-Bürgermeister aus Minnesota rufen zur Wahl Trumps auf. In einem offenen Brief erklären sechs Bürgermeister der Demokraten aus Minnesota, sie werden ihre Stimme bei den kommenden Präsidentenwahlen Donald Trump geben. Er biete China die Stirn und schütze die Arbeiter, während die Demokraten radikal nach links abdrifteten. (Epoch Times v. 1. September 2020)

2. September: Die US-Regierung lehnt eine Teilnahme an der internationalen Initiative Covax ab, die einen weltweiten Zugang zu Covid-19-Impfstoffen garantieren soll. Covax wird federführend von den Impfallianzen Gavi und Cepi und von der WHO getragen. (Handelsblatt v. 2. September 2020) Surie Moon, die Co-Direktorin des Global Health Center am Graduate Institute of International and Development Studies in Genf, sagte der Washington Post, wenn die Vereinigten Staaten beschließen, sich nicht an multilateralen Bemühungen zur Sicherung von Impfstoffen zu beteiligen, ist dies ein echter Schlag. “ (Voice of America news v. 2. September 2020)
Wichtige Fakten außerdem bei Forbes.

10. September: USA: Großrazzien der US-Bundespolizei in Portland gegen die Antifa. Die US-Bundespolizei hat am vergangenen Wochenende in mehreren Großrazzien in Portland mehr als 50 Mitglieder der Antifa verhaftet. Die Bilder der Verhafteten wurden jetzt von der Polizei veröffentlicht. (Freie Welt v. 10. September 2020) Auch bei Breitbart findet sich eine umfangreiche Namensliste der Inhaftierten.

10. September: USA: Neuer Klima-Film enthüllt die wahre Agenda hinter dem Green New Deal und dem Paris-Abkommen. Der neue Skeptiker-Film Climate Hustle 2: The Rise of the Climate Monarchy [etwa: Climate Hustle 2: Der Aufstieg der Klima-Monarchie] wird am 24. September 2020 um 20 Uhr lokaler Zeit weltweit veröffentlicht.

Der Film ist die Fortsetzung des Kinoerfolgs Climate Hustle, der 2016 in 400 Kinos landesweit und in Kanada veröffentlicht wurde. Der Film beleuchtet die Heuchelei Hollywoods, die finanzielle Korruption des Klimas, die Voreingenommenheit der Medien, die Indoktrination von Kindern im Klassenzimmer, die politische Korrektheit und zieht den Vorhang vor dem massiven Establishment der globalen Erwärmung zurück.

16. September: USA: Bürger bewaffnen sich gegen Antifa. Portland: Bürgermiliz kämpft mit Polizei gegen Chaoten und Antifa.  Nachdem der Polizei die Hände gebunden wurden, formen sich in den USA bewaffnete Bürgermilizen, um die Antifa und linke Chaoten in Schach zu halten.

22. September: Bürgermeistern drohen juristische Konsequenzen. US-Justizministerium erklärt Portland, Seattle und New York zu gesetzlosen Zonen

Das US-Justizministerium hat wegen der fortschreitenden Unruhen die Städte Portland, Seattle und New York zu gesetzlosen Zonen erklärt. Das könnte für die Bürgermeister dieser Städte, die jenen Unruhen keinen Einhalt gebieten, juristische Konsequenzen haben.

23. September: USA: US-Präsident fordert: Eltern sollen es nicht länger dulden. Trump: Linke Indoktrination in Schulen ist „Kindesmisshandlung“. In einem Video veröffentlicht von Dinesh D’Souza auf Facebook kritisierte Trump politische Propaganda und Geschichts-Revisionismus durch die New York Times in einem Statement vor der Presse. Präsident Trump feuert gegen linke Propaganda, Kritische Rassentheorie und Werteabschaffung durch Kulturmarximus: „Das Schweigen hat ein Ende“.

23. September: USA: Coup Watch: Trump wehrt sich gegen Pläne, ihn aus dem Amt zu entfernen. Weißes Haus leitet rechtliche Schritte gegen den Putsch ein. Demokraten und Teile des US-Establishments entwickeln alle erdenklichen Pläne, um Trump an der Wiederwahl zu hindern oder ihn aus dem Amt zu entfernen. Doch das Weiße Haus leitet Gegenmaßnahmen ein. (Freie Welt v. 23. September 2020)

24. September: Menschenhändler: „Wir haben unsere V‑Leute auf NGO-Schiffen“. Die Menschenhändler versichern ihren Kunden, dass die diversen Nichtregierungsorganisationen mit ihnen zusammenarbeiten. Und die Belege dafür mehren sich. (Unser Mitteleuropa v. 24. September 2020)

24. September: USA: Coup Watch: Widerstand gegen den Putsch durch den Verwaltungsstaat
Verfassung gegen Staatsstreich: Generalstaatsanwalt Barr erklärt dem Deep State den Krieg. Der tiefe Staat oder Verwaltungsstaat versucht, einen Putsch gegen die vom amerikanischen Volk gewählten Amtsträger zu organisieren. Doch die Regierung versucht unter Generalstaatsanwalt William Barr dagegen vorzugehen und die Verfassung zu schützen. (Freie Welt v. 24. September 2020)

24. September: USA: „Born Alive“: US-Präsident Trump verfügt medizinische Versorgung für lebendgeborene Kinder. Der September ist in den USA der Monat der „Sensibilisierung für die Neugeborenen-Intensivstation“. (CNA deutsch v. 24. September 2020)

28. September: USA: US-Präsident Donald Trump nominiert Amy Coney Barrett als Nachfolgerin für die verstorbene Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg. Trump bezeichnete die 48-jährige Katholikin und Mutter von sieben Kindern bei einem Auftritt im Rosengarten des Weißen Hauses als „einen der brillantesten und talentiertesten juristischen Köpfe“ des Landes. (Epoch Times v. 26. September 2020) Supreme Court: Wer ist Amy Coney Barrett?

Die Demokraten haben mit Empörung auf die Nominierung von Richterin Amy Coney Barrett als Kandidatin für das Oberste Gericht der USA reagiert. Linke in Sorge um Obamacare und Abtreibungsrecht.  „Richterin Ginsburg muss sich in ihrem Grab im Himmel umdrehen, wenn sie sieht, daß ihre Nachfolgekandidatin alles rückgängig machen will, was sie erreicht hat“, sagte der demokratische Minderheitsführer im US-Senat, Chuck Schumer, amerikanischen Medien zufolge. (Junge Freiheit v. 28. September 2020) Was diese Ruth Bader Ginsburg für eine Frau war, zeigt der Beitrag „Überaus Böse“ („Supremely wicked“).

28. September: USA: »Platin-Plan« des US-Präsidenten: Mehr Jobs für farbige US-Bürger und Verbot der Antifa. Im Falle des Wahlsiegs will Trump die Antifa als Terrororgruppe einstufen lassen. Donald Trump kritisierte auch die Black-Lives-Matter-Bewegung. Sie verfolge »extrem sozialistische« Ziele. (Freie Welt v. 28. September 2020)

28. September: Griechenland: 3.000 Migranten geschmuggelt. Griechische Polizei verhaftet deutsche NGO-Mitarbeiter wegen Schlepperei.

Schlechte Nachrichten aus dem Ausland

1. September: Belgien: Abtreibung und Euthanasie. Belgische Ärzte unterstützen Tötung behinderter Säuglinge. Eine große Mehrheit der Ärzte in der belgischen Region Flamen befürwortet es, schwer kranken und behinderten Kindern nach der Geburt tödliche Medikamente zu verabreichen. Nur eine Minderheit spricht sich für die palliative medizinische Maßnahmen für die Kinder aus.

1. September: USA: Portland-Bürgermeister: „Meine größte Angst…“ – Trump-Unterstützer von Antifa erschossen. Seit Monaten wird Portland von Anti-Polizei-Protesten von Black Lives Matter heimgesucht. Nach einer Pro-Trump-Rally am Samstag kam es in den Straßen der Stadt zu einer tödlichen Schussattacke auf einen Unterstützer des US-Präsidenten. Der Täter, ein Antifa-Mitglied und BLM-Aktivist wurde später von seiner Familie anhand von Screenshots erkannt.

1. September: Schweden auf dem Weg in die Zukunft Europas: Arabischer Bandenterror in Göteborg. Im schwedischen Göteborg übernehmen arabische Clans mittlerweile ganze Stadtviertel. Die Polizei hat die Lage nicht mehr unter Kontrolle.
Wer wissen will, wie Deutschlands Zukunft aussieht, wirft am besten einen Blick nach Norden. Im schwedischen Göteborg bekriegen sich nicht nur arabische Banden – mittlerweile werden auch die Bürger terrorisiert. Das berichten mehrere europäische Zeitungen – und andere nicht.

2. September: Warnung an Europa. Historiker: „Bürgerkrieg ist nicht zu vermeiden“. „In 20 bis 30 Jahren wird Europa ein autoritärer oder imperialer Staat geworden sein, nach einer Phase bürgerkriegsähnlicher Zustände und Verfallserscheinungen“ – es ist ein düsteres Zukunftsbild, das der Historiker David Engels jetzt in einem Interview zeichnet. Der Belgier sieht eindeutige Parallelen zwischen der gegenwärtigen Krise Europas und der verfallenden Römischen Republik im ersten Jahrhundert vor Christus.

2. September: Globale Eliten planen bereits die Zeit „nach der Impfung“. WHO verknüpft Coronavirus mit Klimawandel. Eine Impfung wird nicht das Ende sein; Klimawandel als das nächste Instrument der sozialen Kontrolle. (Freie Welt v. 2. September 2020)

2. September: Der Versuch, Amerika zu stürzen – Große amerikanische Unternehmen spendeten erstmals an marxistische Bewegung – Bürgermeister und Kommunalbeamte schützten erstmals Kriminelle – Die Legitimität von Präsident Trump wurde sofort in Frage gestellt – Gehirnwäsche im amerikanischen Bildungswesen- Das Leben unbescholtener Bürger ruiniert.

2. September: Der (grüne) Rassismus der Klimawandel-Alarmisten blockiert Fortschritte der Entwicklung in Afrika.

11. September: Griechenland: Feuer verwüstet griechisches Flüchtlingslager Moria. Illegale Migration als Erpressung. Lesbos brennt – wer hat gezündelt? (Dushan Wegner v. 9. September 2020) Stecken linksradikale deutsche NGOs hinter den Moria-Brandstiftungen? (Pi-news v. 11. September 2020)

12. September: Umweltkatas­trophe: Entwaldung in Nordeuropa hat um 49% zuge­nommen, um „CO2-Ziele zu erreichen“ (Eike v. 12. September 2020)

15. September: Belgien: Lebensende: Tötung Neugeborener soll erlaubt werden. Die Mehrzahl flämischer Ärzte wünscht sich ein Gesetz, das das Verabreichen von Sterbemitteln an Neugeborene mit Beeinträchtigung erlauben würde. (Institut für Ehe und Familie v. 15. September 2020).
National Review berichtete bereits am 14. August: Belgische Neonatologen unterstützen eugenische Abtreibung und Kindstötung. Dort heißt es u.a. auch:

Deutsche Ärzte wurden in Nürnberg wegen der Tötung behinderter Säuglinge – Teil des medizinischen Holocaust – gehängt .
Dieselbe Handlung – ein Baby zu töten, weil es behindert oder unheilbar krank ist – wird jetzt in den Niederlanden mit einem Achselzucken unter einer bürokratischen Checkliste für Kindermorde akzeptiert, die als Groningen-Protokoll bekannt ist und im New England Journal of Medicine mit Respekt veröffentlicht wurde.

15. September: Auch auf reitschuster.de wird der Verdacht aktualisiert: Brand in Moria – seltsame Zufälle. Kritiker sehen eine „geplante konzertierte Aktion der linken Migrantenlobby“.

16. September: Geflohene chinesische Virologin Dr. Li-Meng Yan. „Das Covid-Virus wurde in Wuhan absichtlich freigesetzt“. Das Covid-Virus ist ein „Frankenstein“, ein Virus, welches hergestellt wurde, um Menschen anzugreifen. (Freie Welt v. 16. September 2020) Bereits am 25. August 2020 haben wir berichtet, daß der Medizin-Nobelpreisträger und Virologe Luc Montagnier sagte, daß das Coronavirus SARS-CoV-2 ein im Labor künstlich erzeugtes Virus ist. Teile von HIV seien nämlich in harmlose Coronaviren eingebaut worden. (Fox News v. 16. September 2020)

16. September: USA: Marxistische Aktionseinheit: KP Chinas finanziert „Black Lives Matter“-Netzwerk in den USA mit. „Black Futures Lab2 als Projekt der Chinese Progressive Association (CPA). Das Nachrichtenportal „Daily Signal“ hat enthüllt, dass die KP Chinas sogar proaktiv in die Aktivitäten von BLM involviert ist und deren Fortkommen fördert. (Epoch Times v. 16. September 2020)

17. September: Twitter-Bann nach neuer Corona-Studie: Account von Whistleblower Dr. Yan gelöscht. Die aus Hongkong in die USA geflohene Virologin und Whistleblowerin Dr. Yan Limeng erforschte frühzeitig die von Wuhan ausgegangene Corona-Pandemie mit Insider-Kontakten aus China. Nun legte sie eine neue Studie vor, die das Pekinger Regime schwer belastet. Nur zwei Tage später löschte Twitter plötzlich ihren Account, auf dem zu der Studie verlinkt worden war. (Epoch Times v. 17. September 2020)

17. September: USA: Zerstörung von Privat- und Firmeneigentum bei Black-Lives-Matter-Unruhen. Antifa und BLM-Gewalt haben zwei Milliarden US-Dollar Schaden verursacht. Es ist der größte jemals verursachte Schaden durch Proteste in den USA. Rund zwei Milliarden US-Dollar müssen die Versicherungen aufbringen. (Freie Welt v. 17. September 2020)

20. September: USA: Über dem Hauptaltar der St. Francis Xavier Kirche in New York City, der normalerweise für Bilder von Heiligen reserviert sind, sieht man stattdessen die Fotos von Breonna Taylor, George Floyd und Ahmaud Arbery von links nach rechts, drei schwarze Personen, die in diesem Jahr bei Polizeirazzien gegen kriminelle Aktivitäten bei verschiedenen Gelegenheiten starben. Unter jedem Foto wurden auf dem Altar Votivkerzen angezündet, um die Vorstellung zu bekräftigen, dass sie Märtyrer sind. (traditioninaction v. 20. September)

22. September: USA: Kommunistische Manipulationen möglich. New York Times und Washington Post mit China finanziell verknüpft. Die beiden großen US-Zeitungen New York Times und Washington Post sind finanziell mit der Volksrepublik China verknüpft. Diese Verknüpfung ermöglicht kommunistische Manipulationen und unehrliche Berichterstattungen. (Freie Welt v. 23. September 2020)

24. September: Louisville: BLM-Extremisten rufen zum Niederbrennen der Stadt auf – Nationalgarde soll Krankenhäuser schützen. Bei „Black Lives Matters“-Protesten in Louisville wurden zwei Polizisten von den Extremisten niedergeschossen, der Notstand wurde ausgerufen. (Epoch Times v. 24. September 2020)

25. September: Linksgerichtete dominieren Faktenprüferprogramm bei Facebook. Facebook gibt an, die Faktenprüfer des Internetunternehmens seien neutral und unabhängig. Doch bei genauerer Betrachtung zeigt sich ein anderes Bild. (Epoch Times v. 25. September 2020)

29. September: Erdogan will die islamische Regierung in Aserbaidschan unterstützen. Armenien ruft nach Angriffen aus Aserbaidschan Kriegszustand aus. In der Region Bergkarabach leben überwiegend christliche Armenier. Die Region ist staatsrechtlich umstritten, sowohl Armenien wie auch das islamische Aserbaidschan erheben Anspruch. Im September 1991 erklärte sich in der Region die Republik Arzach für unabhängig, ist international aber nicht anerkannt. Jetzt sprechen wieder die Waffen. (Freie Welt v. 29. September 2020)

29. September: Grüne Energie ist nicht grün. Solarenergie weist nur eine sehr geringe Energiedichte auf, so dass Solarkollektoren in der Regel riesige Flächen flachen Ackerlandes bedecken und unbrauchbar machen, Wildkräuter und Gräser des lebensspendenden Sonnenlichts berauben und so „Solare Wüsten“ schaffen.

Die etwas anderen Nachrichten von „Eigentümlich frei“

1. September: Zweifel mehren sich: Hat der Sturm auf den Reichstag tatsächlich stattgefunden?

7. September: Warum die „Volksverpetzer“ mit zweierlei Maß messen

8. September: Sprachliche Entgleisung: Polizei entschuldigt sich

9. September: Lockdown und Maskenzwang: Regierungsmaßnahmen nutzlos

10. September: Neuland für die Grünen: Demokratie und Rechtsstaatlichkeit

16. September: Eklat: Katrin Göring-Eckardt macht sich wieder lächerlich

24. September: Strompreise: Deutschland ist wieder Weltmeister

Tags:

Verwandte Beiträge

Nachrichten aus dem Monat August 2020
Nachrichten aus dem Monat Oktober 2020
Menü