News

Nachrichten aus dem Monat Juli 2020

Welche Nachrichten sind in diesem Monat Juli interessant?

Gute Nachrichten aus Deutschland

9. Juli: Das Buch des sympathischen und kompetenten Virologen Prof. Sucharit Bhakdi „Corona Fehlalarm?“ hat sich zum Mega-Bestseller entwickelt. (Pi-News v. 9. Juli 2020)

23 Juli: Regierungskritisches Buch seit einem Monat auf Platz 1. Trotz Diffamierungskampagne hält sich das Werk „Corona Fehlalarm?“ von Univ.-Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi bereits seit vier Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste in der Kategorie „Taschenbuch Sachbücher“. (Pi-News v. 23. Juli 2020)

Schlechte Nachrichten aus Deutschland

10. Juli: Die Umerziehung läuft. Gender-Propaganda an Schulen breitet sich rasant aus. (Freie Welt v. 10. Juli 2020)

12. Juli: Grüne für Abtreibungs-Bereitschaft als Ärzte-Einstellungskriterium. Die Grünen schlagen vor, Neueinstellungen von Medizinern an Uni-Kliniken von der Bereitschaft abhängig zu machen, Schwangerschaftsabbrüche vorzunehmen. (Epoch Times v. 12. Juli 2020)

14. Juli 2020: Bundesregierung plant Ausreiseverbote und sofortigen Lockdown für Corona-Regionen. Bei Umsetzung des neuen Regierungsplans dürften die Menschen aus betroffenen Regionen nicht mehr ihre Landkreise verlassen. (Epoch Times v. 14. Juli 2020)

19. Juli: Nach der Randale in Stuttgart nun auch in Frankfurt. Randale auf Opernplatz in Frankfurt/Main: Fünf verletzte Polizisten, 39 Festnahmen. Die Randalierer liefern sich Straßenschlacht mit Polizei. Bereswill zeigte sich besonders bestürzt darüber, daß die Schaulustigen die Flaschenwürfe auf die Sicherheitskräfte bejubelt und „ACAB“ („All Cops Are Bastards“) skandiert hätten. (Junge Freiheit v. 19. Juli 2020)

22. Juli: RKI und Corona: Phantombetten und Steinzeitkommunikation. Das Robert-Koch-Institut erging sich zwar schon 2013 in apokalyptischen Schätzungen, bei einer CoViD-Pandemie würden binnen zweier Jahre 17 Millionen Menschen sterben. Die war Gegenstand einer Bundestagsdrucksache. Und der Präsident des RKI, Lothar Wieler, warnte noch am 1.4.2020 vor 10 Millionen Toten bis Juni 2020, wenn der Lockdown nicht käme. So schlimm kam es nicht mal im bösen Schweden, das sich dem Rat der Weltgemeinschaft verweigerte, endlich die Volkswirtschaft zum Erliegen zu bringen.

23. Juli: Wie Berlins Behörden vor Linksextremisten kuschen. Eigentlich ist der Fall klar: Mietvertrag ausgelaufen, Besitzer will sein Haus zurück, Gericht bestätigt Räumungsklage. Eigentlich, denn bei der Immobilie handelt es sich um einen der letzten symbolträchtigen linksextremen Szenetreffs in Berlin: die „Liebig34“ im Ortsteil Friedrichshain.

27. Juli 2020: Lehrer sollen künftig Kinder sexualisieren dürfen, LGBTQ-Community hocherfreut. Die Sexualisierung von Kindern und Jugendlichen schreitet im Zuge der allgemeinen „Homo-Propaganda“ im Westen ungehindert voran. Ins Visier geraten dabei vor allem Schulen und Bildungseinrichtungen, denn dort will man die „Gender-Ideologie“ schon möglichst früh in die Köpfe der Kleinsten pflanzen. (Unser Mitteleuropa v. 27.7.2020)

Gute Nachrichten aus dem Ausland

1. Juli 2020: Führender Klima-Aktivist entschuldigt sich für Verbreitung von Klima-Hysterie. Das Video von Michael Shellenberger aus Kalifornien findet sich bei Eike in deutscher Übersetzung. (Eike v. 1. Juli 2020)

1. Juli 2020: USA: Polizei räumt Autonome Zone Seattle. (Freie Welt v. 2. Juli 2020)

3. Juli 2020: Tschechischer Präsident Zeman: Motto „Black Lives Matter“ ist rassistisch. (Freie Welt v. 3. Juli 2020)

4. Juli 2020: USA: Die Trump-Rede zum Unabhängigkeitstag am 4. Juli, die aber nirgendwo zu lesen ist. Die Rede ist eine Kampfansage des US-Präsidenten an Denkmalschleifer, gewalttätige Mobs und „linksradikale Faschisten“. Die Rede ist auf eigentümlich frei zu lesen.

6. Juli 2020: USA: Der amerikanische Präsident Donald Trump will das Amerikanische Erbe bewahren: Er schafft einen „Garten der Amerikanischen Helden“. In diesem Garten sollen u. a. auch katholische Persönlichkeiten wie Junipero Serra und Christoph Kolumbus dargestellt werden.

6. Juli 2020: Kayleigh McEnany, Pressesprecherin von US-Präsident Trump: „Ich bin glücklich, mitteilen zu können, daß Seattle befreit ist.“ Das kriminelle sozialistische „Experiment“ in Seattle wurde beendet. Das von Kommunisten, Anarchisten, BLM-Aktivisten, Autonomen, Antifa-Leuten und anderen Kriminellen besetzte Stadtviertel wurde endlich befreit.

7. Juli: Ergebnisse der CO2-Messung am Mauna Loa (Hawaii), Update: Die CO2 – Kurve am Mauna Loa steigt weiterhin gegenüber den Vergleichsmonaten des Vorjahres ungebremst an und hat Ende Mai/Anfang Juni den bisherigen Höchstwert von 417,07 (Monatswert) erreicht. (Eike v. 10. Juli 2020).

Daraus folgt: Ein Einfluss der menschlichen CO2 – Emissionen ist am Mauna Loa auch nach sechsmonatiger Wirtschaftskrise nicht nachweisbar.

14. Juli 2020: Trump-Regierung streicht Regelung der Abtreibung als Menschenrecht. Die neue Verordnung sieht auch wieder das biologische Geschlecht als Grundlage des Geschlechtsverständnisses vor. (Freie Welt v. 14. Juli 2020)

17. Juli: Guantanamo soll sich auf „hochrangige“ US-Bürger vorbereiten. Die Information soll aus einem Bericht des US-Verteidigungsministeriums hervor gehen. Es geht hier um eine sehr große Anzahl berühmter Persönlichkeiten aus den Kontaktdaten von Epstein, die in Kinderhandel, Kindesmissbrauch und sogar in Folter von Kindern verwickelt sind. –

Bereits gestern wurde auf der gleichen Website mitgeteilt, daß weltweit Netzwerke von Pädo-Kriminellen ausgehoben werden. – Hoffen und beten wir, daß diese Informationen auch wirklich stimmen.

Ein weiterer möglicher Hinweis: Die Trump-Administration hatte vor wenigen Wochen die Todesstrafe auf Bundesebene wieder eingeführt – d. h. der Generalstaatsanwalt kann Hinrichtungen ohne die Justiz auf der Bundesstaaten-Ebene anordnen.

22. Juli: Den „Antichrist“ Deep State besiegen. Michael Flynn: In der Krise Gott und gesunden Menschenverstand folgen. Nach seiner Arbeit zur Aufdeckung von »Obamagate« ruft General Michael Flynn nun zum Gebet auf: Es geht um einen übernatürlichen Krieg zwischen Gut und Böse. (Freie Welt v. 22.Juni 2020)

23. Juli: New York räumt BLM-Protest-Lager „Occupy City Hall“ nach Drohung von Trump.

23. Juli 2020: Trump schickt Bundessicherheitskräfte nach Chicago, da Sicherheitslage in der Stadt außer Kontrolle. Dort ist die Sicherheitslage vor allem durch die gewalttätigen BLM-Randalierer außer Kontrolle. Am vergangenen Dienstag wurde ein dreijähriges Mädchen angeschossen, bei einer anderen Schießerei wurden 15 Menschen verletzt.

23. Juli: Kolumbien: Lebenslange Haftstrafen für Vergewaltigung und Kindstötung eingeführt. (Epoch Times v. 23. Juli 2020)

24. Juli: Trump kündigt die Entsendung von Bundesbeamten nach Chicago und Albuquerque an, um den Anstieg der Gewaltverbrechen zu bekämpfen. Er sagte: „Dieser Amoklauf der Gewalt erschüttert das Gewissen unserer Nation, und wir werden nicht tatenlos zusehen, wie dies geschieht“, sagte Trump. „Keine Mutter sollte jemals ihr totes Kind in den Armen wiegen müssen, nur weil Politiker sich weigern, das zu tun, was notwendig ist, um ihre Nachbarschaft und ihre Stadt zu sichern.“ (Epoch Times v. 24. Juli 2020)

Schlechte Nachrichten aus dem Ausland

6. Juli 2020: Black-Lives-Matter-Aktivisten wollen Systemsturz und Kommunismus. (Freie Welt v. 6. Juli 2020)

7. Juli 2020: Schwarze BLM-Gewalttäter erschießen achtjähriges schwarzes Mädchen in Atlanta. (Freie Welt v. 7. Juli 2020) Dazu siehe den Kommentar der US-Kolumnistin über „Black Lives Matter“: Für die gesetzlosen Linken ist kein Leben wichtig. (Epoch Times v. 11. Juli 2020)

7. Juli 2020: BLM-Aktivisten verüben Säureanschlag auf weiße Christen. Nachdem BLM-Radikale das Denkmal des heiligen Ludwig IX. geschändet hatten, wollten mutige Katholiken das Denkmal schützen. Doch die Gewalttäter attackierten die Katholiken u.a. mit säurehaltigen Flüssigkeiten.

10. Juli: BLM-Aktivisten und Antifa rüsten in den USA auf. In Georgia marschieren schwer bewaffnete Milizen durch die Straßen und skandieren »Black Power«. Im Gegenzug holen auch viele besorgte US-Bürger wieder ihre Waffen hervor.

10. Juli: Am frühen Morgen sprühte ein Vandale „IDOL“ über die Vorderseite der Statue der Jungfrau Maria. Die Statue der Jungfrau Maria befindet sich am Eingang der „Cathedral Prep School and Seminary“ in Queens, New York, seit über 100 Jahren.

10. Juli: Beulenpest in China ausgebrochen. Weitere Verdachtsfälle auch in der Mongolei. (Merkur v. 10. 7. 2020)

11. Juli: Eine Statue der Heiligen Jungfrau Maria wurde am Samstagabend, dem 11. Juli 2020, vor der St. Peter-Gemeinde in Bostons Stadtteil Dorchester in Brand gesetzt. Das Feuer wurde auf Plastikblumen in ihren Händen gelegt, wodurch das Gesicht und der Oberkörper Unserer Lieben Frau entstanden verbrannt.

14. Juli: Eine Statue von Jesus Christus wurde gestürzt und enthauptet in einer katholischen Kirche in Miami gefunden. Dieser Akt des Vandalismus wird wahrscheinlich als Hassverbrechen untersucht werden, sagten Kirchenbeamte.

18. Juli: Kathedrale von Nantes durch Brandstiftung in Flammen. Es ist nicht die einzige Kirche in Frankreich, die durch Brandstiftung zerstört werden soll. (Junge Freiheit v. 18. Juli 2020)

18. Juli: Vandalen enthaupten die Statue Unserer Lieben Frau in der St. Stephen Catholic Church in Chattanooga.

19. Juli: Portland ruft Notstand aus: Gebäude der Polizeivereinigung von „Black Lives Matter“ in Brand gesteckt. (Epoch Times v. 19. Juli 2020)

20. Juli: „The Great Reset“ und die „Agenda 2030“ Nach dem Migrationspakt: Nun zündet die UNO die nächste Bombe: Abschaffung der Nationalstaaten und Durchführung eines „Großen Neustartes“ durch Zerstörung der Wirtschafts- und Finanzordnung

22. Juli: Der türkische Präsident Erdogan läßt die Hagia Sophia in eine Moschee umbauen. Am Freitag will er dort das erste Gebet sprechen. Nun müssen christliche Mosaiken verschwinden. (Augsburger Allgemeine v. 23. Juli 2020)

22. Juli: Europa: Vergewaltigungsopfer werden immer öfter des Rassismus beschuldigt. (Epoch Times v. 22. Juli 2020)

23. Juli: Schottland soll als erstes Land der Welt einen »LGBTQ+-Lehrplan« in der Schule umsetzen. Bereits im November 2018 nahmen schottische Minister einen Vorschlag an, »LGBT-Inklusion« in den Lehrplan aufzunehmen, um junge Kinder und Jugendliche in der Schule ideologisch zu indoktrinieren, wie iFamNews berichtet. (Freie Welt v. 23. Juli 2020)

23. Juli: USA: Portlands Bürgermeister protestiert mit der Antifa – Kritik an seiner Untätigkeit gegenüber den Ausschreitungen. So wundert es nicht: Der Bürgermeister von Portland, Ted Wheeler, wurde während einer Demonstration von Tränengas getroffen, nachdem Unruhestifter über Nacht in der Nähe eines Bundesgerichtsgebäudes in der Stadt Feuer gelegt hatten. (Epoch Times v. 23. Juli 2020)

24. Juli: USA: Die gewalttätigen Ausschreitungen in Portland, Oregon halten an. Vergangene Nacht (23.7.) musste die Bundespolizei massiv einschreiten, nachdem Randalierer erneut Brände gelegt hatten. Beamte der Bundespolizei feuerten Tränengas und andere Munition ab, um die Menschenansammlungen unter Kontrolle zu bekommen. Seit mittlerweile über 50 Tagen tobt unter dem Deckmantel des Antirassismus ein gewalttätiger Mob auf den Straßen der Stadt. Die Verwüstungen und Gewalt haben Straßenzüge Portlands in Kulissen eines Bürgerkriegsgebietes verwandelt. (Junge Freiheit v. 24. Juli 2020)

24. Juli: Türkei: Erstes Freitagsgebet in der Hagia Sophia Türkische Regierungspresse feiert Erdogans „doppelte Ohrfeige“ für den Westen. Wie als Zeichen einer Eroberung wurden vor dem 1500 Jahre alten Gebäude in den vergangenen Tagen türkische Fahnen gehisst. Die türkischen Behörden erklären die Umwandlung der Hagia Sophia zum Triumph des Islam und zum Sieg über den Westen.

Was hinter dem Hagia-Sophia-Streit steckt (ntv v. 24. Juli 2020)

24. Juli: Eine Kriegserklärung an die Christen? Top Imam Ali Erbaş stieg mit osmanischem Schwert die Treppe der Kanzel der Hagia Sophia hinauf. (Orthodox Times v. 24. Juli 2020)

27. Juli 2020: Unruhen in den USA werden bis zu den Wahlen weitergehen. Sie hassen Trump, sie hassen die »weiße« US-amerikanische Mittelschicht, sie hassen die Polizei, sie hassen die traditionelle Familie, sie hassen das System. Bis zur Wahl werden die US-Demokraten die linken Demos weiter anfachen und für sich ausnutzen, um Trump zu schaden. (Fox News v. 26. Juli 2020) Portland: Randalierer durchbrechen Zaun am US-Gerichtsgebäude und attackieren Bundesbeamte. (Epoch Times v. 26. Juli 2020)

27. Juli 2020: USA: Gewaltsame Ausschreitungen bei BLM-Protesten in Seattle – 45 Festnahmen, 21 verletzte Polizisten Unruhestifter setzten am Rande von Black Lives Matter-Aktionen in Seattle die Baustelle einer Jugendstrafanstalt und eines Gerichtsgebäudes in King County in Brand und schleuderten später Sprengkörper und andere Geschosse auf die Polizei

USA: Brandstiftungen, Plünderungen, Angriffe auf Polizeibeamte bei BLM-Unruhen in mehreren Städten. In den USA kam es am Wochenende in verschiedenen Städten der USA erneut zu gewaltsamen Auseinandersetzungen am Rande von linksextremistischen BLM-Aktionen. Dabei wurde in Texas nach Angaben ein Black-Lives-Matter-Anhänger getötet. (Epoch Times v. 27. Juli 2020)

28. Juli 2020: Wieder dringen türkische Kriegsschiffe in griechisches Territorium ein. Provoziert Erdogan einen Krieg ums Gas im Mittelmeer? Der türkische Alleinherrscher Erdogan spielt im Mittelmeer offensichtlich mit dem Feuer. Gleich 15 Kriegsschiffe seiner Marine schickte Erdogan als Begleitkommando dem Forschungsschiff Oruc Reis mit, das seismische Untersuchungen in den griechischen Seezonen um die Inseln Rhodos und Kreta vornehmen sollte. (Freie Welt v. 28. Juli 2020)

28. Juli: CDC-Direktor vergleicht Selbstmordrate mit COVID-19-Todesfällen. Der Direktor des Center for Disease Control, Robert Redfield, sagte in einem Webinar des Buck Institute, dass Selbstmorde und Drogenüberdosierungen die Todesrate für COVID-19 unter Highschool-Schülern übertroffen haben. Redfield argumentierte, dass Lockdowns und fehlende öffentliche Schulbildung eine unverhältnismäßig negative Auswirkung auf die psychische Gesundheit junger Menschen darstellen. (Townhall v. 28. Juli 2020)

31. Juli: USA: Häufigste Todesursache von Afroamerikanern: Abtreibung
Abtreibung bei Schwarzen fordert mehr Tote als Autounfälle, Morde und andere Todesursachen zusammen; 474 Abtreibungen pro 1000 Geburten. (IFN v. 31. Juli 2020) Siehe auch die schlechte Nachricht vom 1. August: USA

Die etwas anderen Nachrichten von „Eigentümlich frei“

2. Juli: Wegen Rassismus: Adidas feuert Vorstandsmitglied (Top-Thema AN 439)

3. Juli: Rassismus-Debatte: Rasta-Zöpfe nur noch für Schwarze? (Top-Thema AN 440)

6. Juli: Droht der Weltuntergang schon am 2. November? (Top-Thema AN 441)

17. Juli: Verfassungsgericht stoppt Gender-Gaga

20. Juli: Nur ein Einzelfall: Kathedrale brennt in Frankreich ab

29. Juli: Gerüchteküche: Will die Regierung die Demokratie abschaffen?

Tags:

Verwandte Beiträge

Nachrichten aus dem Monat Juni 2020
Nachrichten aus dem Monat August 2020
Menü