News

Nachrichten aus dem Monat August 2020

Welche Nachrichten sind in diesem Monat August interessant?

Gute Nachrichten aus Deutschland

1. August: In Berlin sind bis zu 1,3 Millionen Menschen friedlich auf die Straße gegangen, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. (Epoch Times v. 1. August 2020) Zur Frage der Berichterstattung durch die Medien siehe: Streit um Teilnehmerzahl bei Berlin-Demo: So manipulieren die deutschen “Qualitätsmedien” (mwgfd.de v. 5. August 2020)

Stimmen und Stimmungsbilder: Große Freiheitsdemo am 1. August in Berlin (Video eigentümlich frei)

3. August: So viele kamen zur Corona Demo wirklich. (Video auf youtube)

17. August: Virus verweigert politischen Gehorsam – Inkubationszeit abgelaufen, kein Corona-Massenausbruch bei Demonstrationsteilnehmern

19. August: Schule muss Maskenpflicht aufheben – Eltern setzen sich vor Gericht durch. Die Kosten des Verfahrens trägt die Antragsgegnerin heißt es in dem Beschluss. (Opposition 24 v. 19. August 2020)

20. August: Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen spricht klare Worte: „Diesbezüglich spreche ich auch aus meiner Erfahrung als ehemaliger Nachrichtendienstchef: Nicht umsonst ist soziale Isolation typisches Merkmal totalitärer Systeme. Dabei ist sie nicht nur sehr wirksam, sondern auch subtil – wird also vor allem eingesetzt, wenn nach außen der Anschein der Freiheit gewahrt werden soll.“ (Das gesamte Interview bei Junge Freiheit v. 20. August 2020)

26. August: Unzufriedenheit der Menschen mit deutscher Corona-Politik steigt. Eine neue Umfrage von Forsa zeigt: Der „Knallhart-Kurs“ der Bundesregierung kommt bei der Bevölkerung nicht gut an. Immer weniger Menschen meinen, dass sich Deutschland in die richtige Richtung bewegt.

29. August: Demonstrationen in Berlin: Querdenken-Kundgebung und weitere Proteste. Der Ablauf des Tages bei Epoch Times

Corona-Proteste: Abschlusskundgebung am Großen Stern gestartet. Als Redner trat auch der Neffe des ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy, Robert Kennedy jr., auf. (Junge Freiheit)

Schlechte Nachrichten aus Deutschland

2. August: Ausschreitungen in linker Szene in Berlin: „Kiezkultur von unten verteidigen – Syndikat erhalten“ In Berlin wurde am 1. August (Samstagabend) wegen der angekündigten Räumung der linken Kiezkneipe „Syndikat“ in Berlin-Neukölln protestiert. Es kam zu Ausschreitungen, Verwüstung und Randale. Auf Seiten der Polizei gab es zwei Verletzte. (Epoch Times v. 2. August 2020) Die Sicherheitskräfte wurden von Angreifern umzingelt und mit Steinen beworfen. Die teilweise vermummten Täter errichteten Barrikaden, zündeten Pyrotechnik und beschädigten Einsatzwagen. (Junge Freiheit v. 3. August 2020)

Siehe auch den Kommentar von Boris Reitschuster: Medial diffamiert und gebrandmarkt

und: Wie die Medien die Gewalt der Linksextremen den Corona-Demonstranten andichteten. (reitschuster.de v. 2. August 2020)

Siehe auch den Kommentar auf eigentümlich frei: Reaktionen von Regierungsvertretern auf Corona-Proteste. Politiker ohne Maske kritisieren Demonstranten ohne Maske. Wie lange lassen wir uns noch gängeln? (Ef v. 5. August 2020)

sowie den Beitrag: Sensation: Coronavirus verschont Linke und Migranten, nicht jedoch „böse Rechte“! Es könnte DIE medizinische Sensation im coronabedingten Plagenjahr 2020 sein: Das „tödliche“ Coronavirus verschont offenbar bestimmte Bevölkerungsgruppen und Ethnien, je nachdem, aus welchem Teil der Erde man stammt oder welcher Religion, Ideologie oder politischen Einstellung man sich zugehörig zeigt. (Unser Mitteleuropa v. 4. August 2020)

Bereits am 4. Juni 2020 wunderte sich der Autor Cüneyt Yilmaz in einem Beitrag für die Deutsche WirtschaftsNachrichten: Corona-Lüge? Abstandsregeln spielen bei Anti-Rassismus-Demos plötzlich keine Rolle mehr. Diejenigen, die zuvor die deutschen Proteste gegen die Corona-Regeln mit Verweis auf die Abstands- und Kontaktregeln kritisiert hatten, unterstützen nun die Anti-Rassismus-Proteste in den USA und Europa. (DWN v. 4. Juni 2020)

4. August: Der Evolutionsbiologe Ulrich Kutschera ist wegen Äußerungen über Homosexuelle verurteilt worden. (Junge Freiheit v. 4. August 2020) Der Richter erklärte laut „Hessenschau“, Kutschera habe mit seinen Äußerungen Werturteile gefällt.

5. August: Berliner Linksextremisten missbrauchen Kinder für ihre Krawalle. Am vergangenen Wochenende hat sich das gewaltbereite und gewaltausübende linksextreme Spektrum Berlins wieder einmal auf den Straßen der Stadt ausgetobt. Dabei missbrauchen die Linksextremisten in der Zwischenzeit sogar schon Kinder und Jugendliche für ihre Krawalle. (Freie Welt v. 5. August 2020)

5. August: Berlin ist die Hauptstadt der Vergewaltigungen geworden. 210 Opfer in fünf Monaten, ein Viertel von ihnen Minderjährige. Jeden Tag mehr als eine Gruppenvergewaltigung in Berlin. In den Monaten März 2020 bis Juni 2020 ermittelte die Berliner Polizei in 210 Fällen von »gemeinschaftlicher oder besonders erniedrigender Vergewaltigung«. 50 der Opfer waren Minderjährige, 16 von ihnen waren nicht älter als 14 Jahre, also Kinder.

6. August: Bei Verstößen droht behördliche Isolationshaft. Gesundheitsämter fordern häusliche Isolation von Kindern mit Corona-Verdacht. Familien, die sich nicht beugen, droht man, daß die Kinder ansonsten in behördliche Isolationshaft genommen werden. (Freie Welt v. 6. August 2020)

7. August: Wer gab Anweisungen an Gesundheitsämter, Eltern mit Kindesentzug zu drohen? Wenn Ämter Eltern drohen, ihnen die Kinder zu entreißen, falls sie sich nicht an Corona-Auflagen halten, dann werden grausige Erinnerung an die Praxis der DDR wach. (Tichys Einblick v. 7. August 2020)

Siehe auch das Video: Sie wollen eure Kinder töten

12. August: Klimaschutz in Absurdistan. Jede dieser Klimaschutz-Ideen ist eigentlich absurd genug, um sie medial genüsslich zu glossieren. Aber leider ist damit nichts beim Mainstream. Dies bleibt bis jetzt vorwiegend denjenigen Webseiten überlassen, die sich noch einen Rest an kritischem Verstand und auch Humor erhalten haben. Manchmal hilft freilich nur noch Sarkasmus. Nun unsere kleine Auswahl aus dem Klima-ABSURDISTAN – leider sind nicht alle lustig. (Eike v. 12. August 2020)

13. August:  Wirklich nur ein Spiel? Coronakranke Kinder töten im Auftrag von ARD und ZDF. Auf der Seite „playcoronaworld“ wird ein Spiel angeboten, in dem die Heldin, eine Krankenschwester, genervt von Corona-Regel-Kritikern auf dem Weg zum Supermarkt rücksichtslos die Kopftreterin gibt. Sogar Kinder werden hier zu „Superspreadern“, die vernichtet werden müssen. (journalistenwatch v. 13. August 2020)

20. August: Die Grünen wollen nicht nur Bäume pflanzen. Obwohl der Chef der Grünen Jugend in Krefeld, Jonas Stickelbroeck, das wahrscheinlich gern täte. Könnte man ja mal den politischen Gegner dran baumeln lassen. AfD-Politiker aufhängen, CDU ins Gulag – Grüner Ratskandidat lässt Mordfantasien freien Lauf. (FlinkFeed)

21. August: Angst und Schrecken werden verbreitet. Stadt Hannover stellt Corona-Spitzel an. Satte 2300 Euro Brutto können 20 neue Denunzianten von der Stadt verdienen, wenn sie »Corona-Infizierte« ausfindig machen. (Freie Welt v. 21. August 2020)

24. August: Nachdem bereits in Mecklenburg-Vorpommern von drohendem Kindesentzug bei Verstoß gegen Quarantäne-Verordnungen berichtet wurde, wird heute berichtet: Niederkassel: Isolation für vierjähriges Kind verordnet – Zwangsmaßnahmen angedroht. Offenbach, Ludwigslust, jetzt auch Niederkassel. Immer öfter wenden sich betroffene Eltern gegen die Ordnungsverfügungen, mit denen ihnen als Eltern die „zeitliche und räumliche Trennung“ ihrer Kinder von anderen Haushaltsmitgliedern auferlegt wird. (Epoch Times v. 24. August 2020)

25. August: Medizin-Nobelpreisträger bestätigt: Coronavirus ist das Werk von Profis. Kein geringerer als der weltbekannte französische Virologe und Medizin-Nobelpreisträger Luc Montagnier sagt aus, daß das Coronavirus SARS-CoV-2 ein im Labor künstlich erzeugtes Virus ist. Teile von HIV seien nämlich in harmlose Coronaviren eingebaut worden. (kla.tv v. 25. August 2020)

26. August: Warum passen Schellnhuber und Baerbock so gut zusammen? Klimaforscher Schellnhuber ist von dem „Riesentalent“ Annalena Baerbock begeistert. Er sei sich nicht sicher, ob Habeck die Grünen auf den Kurs bringen könne, der erforderlich sei, um das Klima zu retten, sagt Schellnhuber. „Es fehlt vielleicht eine kleine dämonische Seite, eine dunkle Note, die notwendig ist, um Historisches zu bewirken.“ Soweit die Welt.

26. August: Für das kommende Wochenende haben sich etliche Tausend Teilnehmer zu verschiedenen Kundgebungen in Berlin angekündigt. Die Senatsverwaltung für Inneres hat diese Kundgebungen untersagt und sich über das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit hinweg gesetzt. (Freie Welt v. 26. August 2020)

Hierzu gibt es zahlreiche Kommentare, u.a .:

Statement vom Veranstalter nach Verbot von Demo gegen Corona-Maßnahmen in Berlin. (epoch times v. 26. August 2020) Pressemitteilung zum Versammlungsverbot/Berlin. (querdenken v. 26. August 2020)

„Bild“ kritisiert Demonstrationsverbot in Berlin: „An politischer Dummheit kaum zu überbieten“. Zu diesem Bildbeitrag ein Kommentar: Aber Bild greint mal wieder.

Corona-Demo-Verbot: Die Regierung lügt und tritt die Demokratie mit Füßen. (reitschuster.de vom 26. August 2020)

Verfassungsrechtler kritisiert Demo-Verbot von Querdenken 711 – 1000 Einzelpersonen melden Kundgebungen an. – Demo-Verbot in Berlin: Querdenken 711 legt Beschwerde bei Berliner Verwaltungsgericht ein. (Epoch Times v. 27. August 2020)

27. August: Repressive Senatsentscheidungen trifft nur kritische Bürger. Gegendemonstrationen zur Querdenker-Demo am 29. August dürfen stattfinden. Wie repressiv, wie willkürlich, die Entscheidung der Berliner Senatsverwaltung über den Grundgesetzbruch in Form eines Demonstrationsverbotes ist, lässt sich daran erkennen, dass die Gegendemonstrationen zur Querdenker-Demo am 29. August stattfinden dürfen. So wie auch die BLM-Kundgebung vor einigen Wochen – ohne Mundschutz, ohne Einhaltung der Abstandsregeln. (Freie Welt v. 27. August 2020)

27. August: Die Kanzlerin einigt sich mit den Bundesländern auf neue Corona-Massnahmen. Bis Jahresende dürfen in Deutschland keine Grossveranstaltungen stattfinden. Wer aus Risikogebieten zurückkommt, muss danach in Quarantäne und kann nicht damit rechnen, dass ihm seine Einkommensausfälle ersetzt werden. Zugbegleiter dürfen bei Verstössen gegen die Maskenpflicht Bussgelder einziehen. (Neue Zürcher Zeitung v. 27. August 2020)

29. August: Polizeiführung ignoriert Gerichtsbeschlüsse. Berlin und die Herrschaft des Unrechts. Die Berliner Polizeiführung hat die Demonstration des Bündnisses „Querdenken 711“ verboten und sodann aufzulösen versucht.

31. August: Kommentare zu den Ereignissen am 29. August:

Gestern „Hetzjagden“, heute „Reichstags-Sturm“: Mobilisierung mit Mythen (reitschuster.de v. 31. August 2020)

„Stürmung des Reichstags“: Dichtung und Wahrheit (Pi-News v. 31. August 2020)

Verbreitung von Fakenews, Falschmeldungen und Hetze. Unrühmliche Rolle der Mainstreammedien bei der Berichterstattung über Berlin (Freie Welt v. 31. August 2020)

Demo in Berlin: Die Masken sind gefallen

Gute Nachrichten aus dem Ausland

4. August: Verhaftung von George Floyd erstmals in voller Länge verfügbar. Die Festnahme von George Floyd wurde jetzt erstmals aus der Sicht der Polizisten in vollem Umfang der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Aufnahmen der Körperkamera eines der eingesetzten Polizisten zeigen einen bisweilen renitenten Floyd, der sich der Verhaftung zur Wehr setzen wollte. (Freie Welt v. 4. August 2020) Daily Mail hat das Video auf youtube hochgeladen. EXCLUSIVE: Leaked police bodycam footage shows George Floyd’s arrest for the first time.

5. August: Ein ausführlicher Bericht ist heute auf Junge Freiheit zu lesen: Todesfall George Floyd: Neue Aufnahmen stellen bisherige Deutung in Frage.

6. August: USA: „Wir stehen kurz davor, BLM als terroristische Vereinigung einstufen zu können“. Rudy Giuliani, ehemaliger Bürgermeister New Yorks, ist sich sicher, dass die Behörden der USA genügend Material gesammelt haben und kurz davor stehen, „Black Lives Matter als inländische terroristische Vereinigung einstufen zu können.“ (Freie Welt v. 6. August 2020)

10. August: USA: Gesamte „Russland-Affäre“ als Fälschung entlarvt: Kronzeuge belastet Hillary Clinton schwer (Deutsche Wirtschaftsnachrichten v. 10. August 2020)

11. August: USA: Demokraten an Heuchelei nicht zu überbieten. Joe Bidens VP-Kandidatin Kamala Harris stammt von Sklavenhaltern ab. Kein Opfer sondern Profiteur der Sklaverei: Kamala Harris Vater gibt selbst zu, von Hamilton Brown abzustammen, der im 19. Jahrhundert über 100 Sklaven in Jamaika besaß. Eine der größten Prahlereien von Kamala Harris war es ja, eine „afroamerikanische“ Frau in der Politik zu sein. Kamalas Vater behauptet dagegen, es sei alles eine große Lüge. Sie ist keine Afroamerikanerin. Tatsächlich waren ihre Familie aus Jamaika reiche Sklavenhalter. (News pushed v. 11. August 2020)

 Siehe auch den Beitrag: Kein Gläubiger sollte Joe Biden wählen.

12. August: USA: Nach Plünderungen: Chicagoer Bürger verjagen BLM-Aktivisten aus ihrem Stadtteil. In Chicago kam es erneut zu heftigen Ausschreitungen. In der Innenstadt der US-Metropole kam es zu einer Schießerei, dann wurde geplündert. Danach stellten sich die Bewohner von Englewood gegen die Aktivisten der „Black Lives Matter“-Bewegung und verjagten sie aus dem Chicagoer Stadtviertel.

13. August: USA: US-Senat entlarvt „Russia-Gate“ als Schmutzkampagne gegen Trump. Sensation in Washington: Das sogenannte Steele-Dossier, mit dem eine angebliche Einmischung Moskaus in den US-Wahlkampf 2016 zugunsten von Donald Trump und dessen Verbindungen zu Russland »nachgewiesen« werden sollten, ist eine Fälschung! (PI-News v. 13. August 2020)

18. August: Schweden: Rückgang des Bruttoinlandsproduktes bei lediglich 8,6 Prozent. Corona-Todesrate in Schweden seit Tagen bei Null. Schweden ist in der Corona-Zeit seinen ganz eigenen Weg gegangen und scheint damit besser gefahren zu sein als die anderen Länder. (Freie Welt v. 18.08.2020)

27. August: USA: Trump schafft Lohnsteuerpflicht für Löhne bis 100.000 Dollar ab. Endspiel des Turbokapitalismus. Das wird der Anfang einer neuen finanziellen Weltordnung sein, in der nicht mehr das Kapital von Arbeit leben kann und die Staaten nicht mehr die Leistung umso höher besteuern können, je größer sie ist. Siehe auch die Zwischenbilanz von Trumps Präsidentschaft.

28. August: USA: Präsident Trump gibt während der Nominierungsrede auf dem Republikanischen Nationalkonvent mutige Pro-Life-Bemerkungen ab. „Alle geborenen und ungeborenen Kinder haben ein von Gott gegebenes Recht auf Leben.“ „Joe Biden behauptet, er habe Empathie für die Verwundbaren, doch die Partei, die er leitet, unterstützt die extreme Spätabtreibung wehrloser Babys bis zum Moment der Geburt.“ Kamala Harris, eine radikale Abtreibungsbefürworterin, stimmte sogar dafür, Kinder zu töten, die Abtreibungen überleben, als sie sich gerade in diesem Jahr gegen das Gesetz „Born-Alive Abortion Survivors Protection Act“ aussprach.(Texas right to life v. 28. August 2020)

Das Marienlied „Ave Maria“ schließt republikanischen Nationalkonvent ab: „Katholischster Moment in der amerikanischen Geschichte“. Der Opernsänger Christopher Macchio sang vom Balkon des Blauen Zimmers des Weißen Hauses aus das wunderschöne Marienlied, nachdem Präsident Donald Trump in seiner Rede die Nominierung zur Wiederwahl offiziell angenommen hatte (LifeSite v. 28. August 2020)

29. August: Putin erklärt die vollständige Unabhängigkeit von Rothschild-kontrolliertem US-Dollar. Nach seinem jüngsten Wahlsieg hat Putin geschworen, die russische Wirtschaft weiterhin „vom gefährlichen Monopol des US-Dollars zu entlasten“, um die russische Souveränität in einer zunehmend globalisierten Welt zu gewährleisten. (SariBlog v. 29. August 2020)

Schlechte Nachrichten aus dem Ausland

1. August: USA:  In Washington DC wurden Studenten verhaftet, weil sie auf dem Bürgersteig „Black PRE-BORN Lives Matter“ (Das Leben schwarzer Ungeborener zählt) geschrieben haben. (zum Video der Verhaftung). Der gefeierte Rapper Kanye West beklagte in einem Tweet den Tod von Tausenden von schwarzen Babys, die jährlich abgetrieben werden. Laut dem Pro-Choice- Guttmacher-Institut beträgt die Abtreibungsrate für schwarze Frauen in den USA fast das Fünffache der Abtreibungsrate für weiße Frauen. (Dailer Caller v. 31. Juli 2020)

3. August 2020: USA: Linksextremisten in Portland verbrennen Bibeln und andere Bücher Die linksextremen Gewaltverbrecher halten fortgesetzt an ihren Rechtsbrüchen in Portland fest. Den 65. Tag in Folge sind Recht und Gesetz wie auch Sicherheit und Ordnung außer Kraft. Als Zeichen ihres »Protestes« verbrannten die Linksextremisten eine US-Flagge, eine Bibel und einige andere Bücher.

SEHEN Sie sich ‚friedliche‘ Demonstranten in Portland an, die Bibel und Flagge verbrennen (Video). Am Tag zuvor haben Demonstranten einen Schweinekopf mit Polizeikleidung angezündet, obwohl sie immer noch behaupten, ihre Bewegung sei friedlich.

3. August: Gretas und Luisas offener Brief an die Führer der Welt – sie wollen den „Systemwechsel“. Ein recycelter Brief sowie die Unterzeichner. (Eike v. 3. August 2020) Dazu gibt es auch einen Kommentar in der Wirtschaftswoche: Braucht Klimaschutz die Diktatur?

4. August: Black-Lives-Matter-Gruppen in paramilitärischer Uniform. In verschiedenen US-Städten patrouillieren schon schwer bewaffnete BLM-Milizen durch die Innenstädte. Jetzt marschieren uniformierte BLM-Gruppen auch durch London. (Freie Welt v. 4. August 2020)

Am Samstag gingen Hunderte von Aktivisten der Black Lives Matter auf die Straßen von Brixton und schlossen sich mit der linksradikalen Klimaalarmgruppe Extinction Rebellion zusammen, um zu versuchen, die Straßen zu sperren und am Jahrestag des Gesetzes zur Abschaffung der Sklaverei Wiedergutmachung zu fordern. (Breitbart News v. 3. August 2020)

7. August: Libanon: Halb Beirut von Explosion betroffen. War es ein Raketenangriff? Explosionen in Beirut: Libanons Präsident zieht auch Anschlag als Ursache in Betracht. (Epoch Times v. 7. August 2020)

9. August: USA: AG Barr: USA stehen vor einer neuen Form des „städtischen Guerillakriegs“, angetrieben von der „Machtgier“ der Linken. „Sie sind eine revolutionäre Gruppe, die sich für irgendeine Form von Sozialismus, Kommunismus, interessiert. Sie sind im Wesentlichen Bolschewiki. Ihre Taktik ist faschistisch“, sagte er. (Fox News v. 9. August)

10. August: Libanon: «Nach dieser Art von pilzförmiger Wolke, die sehr an nukleare Explosionen erinnert, sind in den folgenden Momenten in den Videos die sogenannten „thermischen Ringe“ sichtbar, die sich nur dann zu einer Explosion entwickeln, wenn sie von oben nach unten verursacht wird und nicht, wenn es eine einfache Explosion vom Boden ist. Dies macht es sehr wahrscheinlich, dass die Explosion im Hafen von Beirut durch eine Bombe oder eine Rakete verursacht wurde».

10. August: USA: Wettermann wird abgesetzt, weil er in seinem persönlichen Blog die Unruhen in Seattle mit Deutschland 1938 verglichen hat. (Eike v. 10. August 2020)

11. August: Biden macht US-Senatorin Kamala Harris zur Vize-Kandidatin. (Epoch Times v. 11. August 2020) Zu ihrer Person siehe den Beitrag: „Wer ist Kamala Harris, die Vizekandidatin der Demokraten?“

11. August: USA: Über 100 Festnahmen nach Plünderungen in Chicago. In einer bekannten Einkaufsgegend von Chicago demolierten mehrere hundert Menschen Schaufensterscheiben und stahlen Waren. Es kam auch zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Die Behörden weisen sich gegenseitig die Schuld daran zu – und die lokale Black-Lives-Matter-Organisation giesst Öl ins Feuer. (Baseler Zeitung v. 11. August 2020)

Massenschießerei in Washington: Mainstream-Medien hüllen sich in Schweigen. Warum? Weil es Afroamerikaner waren, die sich gegenseitig in eine Schießerei verwickelten. (Freie Welt v. 11. August 2020)

12. August: Seattle: Stadtrat kürzt Polizei-Budget um rund 4 Millionen US-Dollar – Polizeichefin tritt zurück. Zahlreiche Stellen werden gestrichen, Einheiten aufgelöst. (Epoch Times v. 12. August 2020)

14. August:USA: Bei der Plünderung von Geschäften in der Innenstadt von Chicago am Sonntagabend hat sich nun herausgestellt, dass Randalierer auch ein Wohltätigkeitsgebäude mit kranken Kindern angegriffen haben. (Summit News v. 13. August)

17. August: USA: Demokraten an Heuchelei nicht zu überbieten. Joe Bidens VP-Kandidatin Kamala Harris stammt von Sklavenhaltern ab. Kein Opfer sondern Profiteur der Sklaverei: Kamala Harris Vater gibt selbst zu, von Hamilton Brown abzustammen, der im 19. Jahrhundert über 100 Sklaven in Jamaika besaß. (Freie Welt v. 17.August 2020) Siehe auch den Beitrag: Kein Gläubiger sollte für Joe Biden wählen.

Kamala Harris hat die Seite von Planned Parenthood eingenommen – Kamala Harris ist käuflich und korrupt: Zahlreiche Beispiele aus ihrer Karriere als Staatsanwalt in Kalifornien sprechen Bände. Eine kleine Auswahl dieser Beispiele von Käuflichkeit, Korruption und Meinungsumschwung hat Andrew Klavan zusammengestellt. Schwerer wiegt, dass Harris sich in ihrer Karriere hochgeschlafen hat, wie Klavan in seinem Video erklärt.

Siehe auch die 14 Fakten über Harris ‚Karriere, einschließlich ihrer Zeit als Generalstaatsanwältin von Kalifornien, zu Themen, die sich auf das Leben, die Familie und die Religionsfreiheit auswirken. (National Catholic Register v. 19. August 2020)

17. August: Planned Parenthood will seine Gründungsgeschichte retouchieren – Eugenik-Befürworterin und Rassistin Margaret Sanger hat den Abtreibungsgiganten gegründet; nun wird verzweifelt versucht, sie zu verleugnen. (IFN v. 17. August 2020) Siehe dazu in dem Beitrag: Falsche Menschenfreundlichkeit mit Impfstoffen den Abschnitt: Sind Margaret Sanger und Planned Parenthood menschenfreundlich?

18. August: USA: Brutaler Angriff auf LKW-Fahrer: BLM und Antifa verwandeln Portland in Hölle der Gewalt. Als ein LKW-Fahrer in Portland, Oregon einer zuvor ausgeraubten Person helfen wollte, näherte sich ihm ein Mob aus Anhängern von „Black Lives Matter“ (BLM) und der linksextremen Antifa an. Die Gewalttäter stoppten den Truck und schlugen den Fahrer bewusstlos. (Epoch Times v. 18. August 2020)

19. August:USA: Ausufernde Gewalt in von Demokratischer Partei regierten Städten der USA: Wall Street flüchtet vor Protesten und Gewalt aus New York. In den amerikanischen Großstädten eskaliert die Gewalt der Proteste von BLM und anderen Gruppen. Die Bürger flüchten. Egal in welche amerikanische Großstadt der Beobachter in diesen Tagen schaut: Das Bild in den von Demokraten regierten Städten ist das gleiche. New York City, Chicago, Portland oder Seattle: Die Straßen sind entweder leer oder es herrscht Gewalt durch Verbrecher oder Protestierende.

19. August: Großveranstaltungen in Portugal verboten – doch Mega-Event der Kommunisten darf stattfinden. In Portugal sind Großveranstaltungen weiterhin wegen der Corona-Pandemie verboten. Doch die Portugiesische Kommunistische Partei will ihr dreitägiges politisches Fest mit 33.000 Teilnehmern pro Tag abhalten. Die Regierung gibt nach, weil sie auf die Unterstützung der Kommunisten angewiesen ist. (Epoch Times v. 19. August 2020)

24. August 2020: USA: Chaos und Randale in Wisconsin, Unruhestifter in Kenosha, brannten in der Nacht zum Sonntag Gebäude nieder. Sie plünderten Geschäfte und griffen Polizeibeamte an. „Black Lives Matters“ beteiligt. In der Stadt verteilte Graffiti ließen vermuten, dass „Black Lives Matter“-Aktivisten in das Chaos verwickelt waren. Einzelne „Black Lives Matter“-Demonstranten liefen bewaffnet durch die Straßen. Randalierer setzten unter anderem ein ganzes Autohaus in Brand. Mehrere Einkaufsläden wurden geplündert, dutzende Schaufenster gingen zu Bruch. (Junge Freiheit v. 24. August 2020)
Unterdessen ist es auch in Portland zum wiederholten Male zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei sprach am Sonntag von einem „Aufstand“. Sie rief dazu auf, den Ort zu verlassen, andernfalls würde von der Schusswaffe Gebrauch gemacht werden.

25. August: BLM-Demonstranten zünden das Gebäude des Justizministeriums und lokale Unternehmen an.
Blake, ein 29-jähriger Schwarzer, wurde am Sonntag sieben Mal von der Kenosha-Polizei in den Rücken geschossen.
Die Schießerei fand statt, als die Polizei auf eine häusliche Störung in einem Haus in Kenosha reagierte.
Blake ist vorbestraft, einschließlich eines kürzlich erfolgten Haftbefehls wegen sexueller Übergriffe. (Mail online v. 25. August 2020)

Berichten zufolge wurde eine Kirche in Kenosha, Wisconsin, am Dienstagabend inmitten der gewaltsamen Unruhen gegen die Polizei niedergebrannt. (The Daily Wire v. 25. August 2020) Christen werden von BLM-Anhängern bedroht und geschlagen.

31. August: Wenn Griechenland Hoheitszone ausdehnt: Türkei droht offen mit Krieg. Für die türkische Regierung wäre die Ausdehnung der griechischen Hoheitszone ein Kriegsgrund – seit Wochen überziehen sich die Türkei und Griechenland im Erdgasstreit mit Vorwürfen. Nun bringt Ankara ein weiteres gefährliches Szenario ins Spiel. Athen spricht von „Größenwahn“.

Die etwas anderen Nachrichten von „Eigentümlich frei“

13. August: Karlsruhe sucht Denunzianten und Frauen in Angst: Städte immer unsicherer

20. August: Wirres Gerede bei Markus Lanz: Annalena Baerbock sorgt für Eklat

31. August: Demo in Berlin: Die Masken sind gefallen

Tags:

Verwandte Beiträge

Nachrichten aus dem Monat Juli 2020
Nachrichten aus dem Monat September 2020
Menü